Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Bevor wir Ihnen Antworten können, beachten Sie bitte einige Punkte. Bitte füllen Sie das Formular unten aus. Wir werden uns innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen melden.


  • FlexLink AB
  • Phone:
  • info@flexlink.com
Überprüfen Sie, ob die in die Feldern eingetragenen Informationen korrekt sind.
E-Mail versendet
Ein Fehler ist aufgetreten! Bitte versuchen Sie es erneut.


Ein automatisierter Produktionsfluss für die Molkereibranche


Nahrungsmittel
Herausforderung
Bei begrenzter Standfläche die Produktionskapazität erhöhen. Drei Produktionslinien mussten verbunden und ausgeglichen werden, sodass sie zu einer Palettierzelle führten.

Lösung 
Eine Automatisierungslösung für den Produktionsfluss, die auf einem Edelstahl-Fördersystem und einer zentralen Hochleistungs-Palettierzelle basiert. Das Fördersystem nimmt gleichzeitig drei verschiedene Produktträger auf, gleicht den Fluss aus und transportiert diese zur Palettierzelle. Die Palettierzelle verarbeitet 80 Träger pro Minute und handhabt sowohl leere als auch volle Paletten, kennzeichnet und verpackt sie.

Vorteile
Erhöhte Produktionskapazität und Wettbewerbsvorteile, da die wachsende Nachfrage bedient werden kann und neue Kunden gewonnen werden. Das installierte System ist robust und einfach zu reinigen, anzupassen und zu warten. Es bot die niedrigsten Gesamtbetriebskosten. 

Eine Investition in die Kapazität

Die ständig wachsende Nachfrage nach den beliebten Molkereiprodukten des Unternehmens führte zu Investitionen nicht nur in neue und moderne Hochleistungs-Verpackungsmaschinen, sondern auch in ein vollautomatisches Transport- und Palettiersystem. Diese Änderung im Layout der Produktionslinie erforderte eine genaue Analyse der entsprechenden Prozesse. Lieferanten wurden demnach auch nach ihrem technischen Know-How und ihrer Erfahrung in der Branche bewertet.
FlexLink Polen wurde mit der Aufgabe betraut, ein Fördersystem zu entwickeln und einzubauen. Das schloss auch eine zentrale, schlüsselfertige Palettierzelle ein, die auch Kennzeichnungs- und Verpackungsaufgaben erledigte.

Die Herausforderung – der Produktfluss

FlexLink musste ein System entwickeln, das drei Produktionslinien mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten handhaben und ausgleichen konnte: die Linien für Sahne, Kefir und Quark. Die begrenzte Standfläche und das Kriterium der einfachen Reinigung machten diese Aufgabe zu einer noch größeren Herausforderung. Das letzte Element des Systems, die Roboterzelle, musste nicht nur 80 Träger pro Minute verarbeiten können, sondern auch leere und volle Paletten handhaben und Verpackungs- und Kennzeichnungsaufgaben übernehmen können. All das musste auf einer sehr begrenzten Standfläche geschehen, bei der man normalerweise mehrere Palettierzellen verwenden würde, um diese Kapazitätsziele zu erreichen.

Eine Automatisierungslösung für den Produktionsfluss

Die Lösung war ein automatisierter Produktionsfluss-System, der auf einem Edelstahl-Fördersystem (X85X) und einer zentralen Hochleistungs-Palettierzelle basierte. Das Fördersystem nahm gleichzeitig drei verschiedene Produktträger auf, glich den Fluss aus und transportierte diese in eine Palettierzelle. Die Palettierzelle verarbeitete 38 Paletten pro Stunde und konnte sowohl leere als auch volle Paletten handhaben, kennzeichnen und verpacken.