Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Bevor wir Ihnen Antworten können, beachten Sie bitte einige Punkte. Bitte füllen Sie das Formular unten aus. Wir werden uns innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen melden.


  • FlexLink AB
  • Phone:
  • info@flexlink.com
Überprüfen Sie, ob die in die Feldern eingetragenen Informationen korrekt sind.
E-Mail versendet
Ein Fehler ist aufgetreten! Bitte versuchen Sie es erneut.


Automatisiertes Produktträger-Handling


Optik
Der größte Brillenglashersteller in Venezuela hat umfassend in die Automatisierung der Produktion am Werksstandort Caracas investiert.

Herausforderung
Umfassende Modernisierung des Produktträger-Handling-Systems eines großen Brillenglasherstellers.

Lösung
Installation eines automatisierten Produktionsfluss-Systems, Vision X®, in Verbindung mit Drehmodulen, Vertikalspiralförderern, einem großen Lift sowie mehreren Förderermodulen.

Vorteile
Extrem schnelle Produktion in einem sehr langen Transportsystem bei schneller und einfacher Installation. Besonders flexibel mit mehreren Streckenführungslösungen.  Zuverlässigkeit, minimaler Supportbedarf und Fernbedienbarkeit.


Nach über einjähriger Verhandlung mit der Optical Division von FlexLink wurde schließlich der Vertrag über die FlexLink Vision X®-Plattform geschlossen. Diese Automatisierungslösung für den Produktionsfluss wird für die Streckenführung von Paletten im Produktionsprozess eingesetzt. Für den Aushärtezyklus wird das System mit Vertikalspiralförderern und dem einspurigen FlexLink XH-Förderer kombiniert.

Umfassende Modernisierung der Produktionsanlage

In enger Zusammenarbeit mit dem Kunden entwickelte das Anwendungsteam von FlexLink die Layouts für das Produktionskonzept. Dabei erwies sich die Modularität der Vision X®-Plattform als besonderer Vorteil. Dadurch sind sehr kompakte Layouts in Verbindung mit einfacher Installation, zuverlässigem Betrieb und minimalem Supportbedarf möglich, wenn große Installationen an entfernten Standorten betrieben werden.

Schnelle und zuverlässige Installation und Inbetriebnahme

Die Installation wurde in wenigen Phasen abgeschlossen, und die Inbetriebnahme erfolgte aufgrund des hochgradig modularen Konzepts in sehr kurzer Zeit. Das System bietet eine stündliche Produktionsleistung von mehr als 200 Brillengläsern und umfasst einen Transportweg von über 140 Metern, 13 Vision X®-Drehmodule, zwei Spiralförderer und mehrere Vertikallifte.

Flexibilität und Effizienz

Die Dreheinheiten bilden das Herzstück des Vision X®-Programms und sind in der Lage, die Paletten auf sechs verschiedene Spuren umzuleiten. Durch die Option einer vertikalen Achse werden diese Möglichkeiten verdoppelt, während gleichzeitig der Bedarf an weiteren Liften wegfällt. Da alle Transfers automatisiert erfolgen und dieselbe Einheit bei den Dreheinheiten und den vertikalen Liften eingesetzt wird, kann eine maximale Standardisierung bei minimalem Ersatzteilbedarf erreicht werden.

Der südamerikanische Brillenglashersteller verfügt jetzt über eines der modernsten Produktträgerhandling-Systeme der Welt.