Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Bevor wir Ihnen Antworten können, beachten Sie bitte einige Punkte. Bitte füllen Sie das Formular unten aus. Wir werden uns innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen melden.


  • FlexLink AB
  • Phone:
  • info@flexlink.com
Überprüfen Sie, ob die in die Feldern eingetragenen Informationen korrekt sind.
E-Mail versendet
Ein Fehler ist aufgetreten! Bitte versuchen Sie es erneut.


Eine hochmoderne Molkerei


Nahrungsmittel
HerausforderungEdelstahl-Fördersysteme von FlexLink erfüllen die hygienischen Anforderungen in Käseproduktionslinie
Es galt, eine Lösung zu entwickeln, die die Anforderungen des Kunden an die Hygiene und ein höheres Produktionsvolumen erfüllen sollte.

Lösung 
Edelstahl-Fördersysteme, die die hygienischen Anforderungen erfüllen sollten, sowie eine innovative Methode, Käse in Ablageschalen zu platzieren.

Vorteile
Eine deutliche Steigerung der Kapazität, außerdem eine höhere Produktqualität und eine bessere Arbeitsumgebung.

Völlig neue Bedingungen

Der Kunde wollte investieren, da seine alte Fabrik eine geringe Kapazität aufwies und die Ausrüstung verschlissen war. Es gingen viele Neubestellungen ein, und sie wollten das Produktionsvolumen steigern, um der hohen Nachfrage gerecht werden zu können. Sie mussten zudem die Geschwindigkeit und den Automationsgrad steigern und dabei die Produktionskosten senken. Alles sollte neu sein – die Produktionsräume, die Prozesseinrichtungen und die Maschinen.

Kommunikation von entscheidender Bedeutung

Bei diesem Projekt, bei dem zahlreiche Parameter gleichzeitig geändert wurden und an dem viele Lieferanten beteiligt waren, wurde eine einwandfreie Kommunikation zu einem wichtigen Erfolgsfaktor. In den Diskussionen wurden sämtliche Punkte angesprochen: gesteigerte Produktionsvolumina, wie die Fabrik ausgelegt werden sollte, wie der Produktionsfluss optimiert werden sollte, budgetäre Zwänge und die Anzahl der innerhalb des finanziellen Rahmens vorzusehenden Bediener.

Von 40 auf 140

Die Lösung von FlexLink erfüllte strenge Anforderungen an die Hygiene, die auch die Montage von Förderern in einem neuen Bereich für die ausschließliche Handhabung von offenem bzw. unverpacktem Käse umfassten. Die Kapazität wurde gegenüber 35-40 Käsestücken auf 140 pro Minute erhöht. Darüber hinaus gelang es FlexLink bei der Erfüllung der besonderen Anforderungen dieses Kunden, eine innovative Lösung zu implementieren, bei der Roboter Käse in Ablageschalen legen.

Eine Investition, die sich ausgezahlt hat

Die Investition hat wegen der ausgezeichneten Hygiene und Reinigungsmöglichkeiten zu einer höheren Qualität der Produkte geführt. Zudem wurden eine Verbesserung der Arbeitsumgebung und eine deutliche Steigerung der Kapazität erzielt. Die Investition des Kunden hat seine Zukunftsaussichten verbessert, kann er sich doch als eine Molkerei positionieren, auf deren Zuverlässigkeit man viele Jahre wird zählen können.