Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Bevor wir Ihnen Antworten können, beachten Sie bitte einige Punkte. Bitte füllen Sie das Formular unten aus. Wir werden uns innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen melden.


  • FlexLink AB
  • Phone:
  • info@flexlink.com
Überprüfen Sie, ob die in die Feldern eingetragenen Informationen korrekt sind.
E-Mail versendet
Ein Fehler ist aufgetreten! Bitte versuchen Sie es erneut.


Langfristige Vorteile


Optik
Ein mehrfach ausgezeichneter Brillenglashersteller aus dem US-Bundesstaat Ohio ist seit über 40 Jahren im Geschäft. Derzeit rüstet sich das Unternehmen für weiteres Wachstum.

Herausforderung
Realisierung einer deutlichen Kapazitätssteigerung und Umstellung auf ein automatisiertes Werk bei gleichzeitiger Senkung der Arbeitskosten.  

Lösung
Schrittweise Investitionen in Kapazitätssteigerungen: zusätzliche Maschinen und Vision X® zur Optimierung von Produktträger-Handling und Informationsflüssen.

Vorteile
Deutliche Senkung der Arbeitskosten. Platzsparende Lösung mit geringem Wartungsbedarf. Sicher und bedienerfreundlich. Eine solide Partnerschaft und robuste Lösung, die sich nach Bedarf erweitern lässt.


Seit der Gründung vor über 40 Jahren hat dieser unabhängige Hersteller und Anbieter umfassender Services mehr als 15 Millionen Brillen produziert und dabei eine tägliche Produktionsleistung von über 2.000 Stück erreicht. Zudem ist das Unternehmen auf Großaufträge über optische Materialien für Behörden, Managed-Care-Organisationen, Optiker-Einzelhandelsketten und Optiker-Onlinehändler spezialisiert. Das Unternehmen arbeitete zwei Jahre lang zusammen mit FlexLink an der Automatisierung seines Werks.

Enorme Senkung der Arbeitskosten

Die Erweiterung der Produktionskapazität wurde innerhalb von zwei Jahren durch den Einsatz von zusätzlichen Maschinen sowie Vision X® zur Optimierung von Produktträger-Handling und Informationsflüssen in der Produktion erreicht. Laut dem Director of Laboratory Operations des Unternehmens zahlt sich diese fortlaufende Investition auch weiterhin aus. „Die Durchführung der Installation verlief zwar nicht ganz ohne Aufwand, führte aber schließlich zu einer drastischen Reduzierung unserer Arbeitskosten. Die Erweiterung auf dieses Produktionsvolumen hätten wir ohne die Installation des automatisierten Materialhandlings niemals rentabel erreichen können“, erklärt er.

Smart Routing, hervorragender Support

Ein zentrales Leistungsmerkmal der FlexLink-Installation ist die „Smart Routing“-Software, mit der sichergestellt wird, dass die Produktionsaufträge den richtigen Prozessen zugeführt werden. Der Director of Laboratory Operations des Unternehmens kommentierte es so: „Es war ein wenig wie ein neues Betriebssystem auf dem Mobiltelefon. Am Anfang ist man etwas frustriert, und irgendwann kommt dieses Aha-Erlebnis, wenn man plötzlich den Durchblick hat.  Es ist spannend, wenn man die Ergebnisse sieht und einfach wissen möchte, was noch möglich ist. FlexLink hat außerdem während des gesamten Prozesses einen hervorragenden Kundenservice geleistet – von der anfänglichen Anlagenplanung und Layoutgestaltung bis zur Fertigstellung der Installation.“

Platzsparende Lösungen

Das fast 4.000 Quadratmeter große Werk besteht aus mehreren Räumen mit teilweise geringer Deckenhöhe, was die Entwicklung eines effizienten Layouts erschwerte.  FlexLink hat dieses Problem durch optimales Ausnutzen des Raums oberhalb der Ausrüstung und Freihalten der Durchgänge clever gelöst, indem Automatisierungslösungen für den Produktionsfluss wie Spiralförderer eingesetzt werden. Diese sind potenziell kosteneffizienter als Vertikallifte, da sie keine Automatisierung oder Steuerung erfordern und ihr Wartungsbedarf daher sehr gering ist. Installation und Inbetriebnahme der Förderer erfolgten ebenfalls schnell und effizient. Der Director of Laboratory Operations des Unternehmens dazu: „Die Zusammenarbeit mit dem Team von FlexLink war einzigartig. Die Produktion konnte nahezu störungsfrei fortgesetzt werden, und die Teammitglieder investierten einige Überstunden in die schnellstmögliche Inbetriebnahme des Systems.“

Langfristige Partnerschaft – bereit für die nächsten Schritte

Für die kommenden Jahre plant das Unternehmen eine weitere Expansion. Zur Umsetzung dieser Ziele wurde ein langfristiger Konzeptplan aufgestellt. Der Anlagenplan wurde in Zusammenarbeit mit Technikern von FlexLink entwickelt und ermöglicht es dem Unternehmen, die Kapazität schrittweise weiter zu erhöhen. Im Rahmen dieses mehrphasigen Plans wurde das Büro an einem anderen Standort vollständig neu aufgebaut.  Der Director of Laboratory Operations des Unternehmens und sein Team wissen genau, wie der neu gewonnene Platz genutzt werden soll – und schon jetzt steht fest, dass Automatisierungslösungen für den Produktionsfluss von FlexLink dabei eine wichtige Rolle spielen werden.