Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Bevor wir Ihnen Antworten können, beachten Sie bitte einige Punkte. Bitte füllen Sie das Formular unten aus. Wir werden uns innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen melden.


  • FlexLink AB
  • Phone:
  • info@flexlink.com
Überprüfen Sie, ob die in die Feldern eingetragenen Informationen korrekt sind.
E-Mail versendet
Ein Fehler ist aufgetreten! Bitte versuchen Sie es erneut.


Hoch hinaus


Arzneimittel
Ein führender Hersteller von Diagnosetests hat mit der Förder-Plattform X45 von FlexLink eine sichere und zuverlässige Montagelinie implementiert, die sämtliche Bestimmungen erfüllt und gleichzeitig wertvolle Produktionsfläche einspart.

Herausforderung
Erfüllen der Anforderungen an das Handling sehr empfindlicher Produkte in einer Montagelinie für pharmazeutische Produkte, die sämtlichen Bestimmungen entspricht.

Lösung
Ein Hängeförderer für den vertikalen Transport mit Klemmförderern, der sowohl eine hohe Kapazität bietet als auch ein schonendes Produkthandling ermöglicht.

Vorteile
Neben der Erfüllung der wichtigsten Anforderungen bestanden weitere Vorteile in der Freigabe von Produktionsfläche, einem niedrigeren Geräuschpegel und einem geringeren Energieverbrauch.


Unser Kunde, ein führender Hersteller von In-vitro-Diagnosetests für klinische Labore und Point-of-Care-Standorte, hat eine neue Montagelinie am Werksstandort Oslo installiert. Da die Produkte extrem empfindlich sind, sollte für den Transport der Kassetten von der Montagelinie zur Flowpac-Maschine eine X45 Förderlösung eingesetzt werden.

Hoch oben

Durch den vertikalen Transport mit Klemmförderern spart die Lösung Produktionsfläche ein, da die meisten Förderer hängend installiert sind. Dadurch wird eine Kapazität von 50 Stück pro Minute erreicht, während ein sicheres und sorgfältiges Produkthandling gewährleistet ist. Die auf X45 basierende Lösung zeichnet sich darüber hinaus durch einen niedrigen Geräuschpegel und einen geringen Energieverbrauch aus.

Sicherheit und Qualität

Aufgrund der besonderen Anforderungen in der medizintechnischen Industrie musste die neue Förderlösung sehr hohe Sicherheits- und Qualitätsstandards erfüllen. FlexLink entwickelte ein System, das die beiden Normen CFR 21 Part 820 (Qualitätssicherungssysteme) und ISO 13485 (Medizinische Geräte) erfüllt. Die Installation entspricht zudem den GAMP-Richtlinien (Good Automated Manufacturing Practice) in Bezug auf Risikomanagement, funktionale Risikobewertung, Dokumentverwaltung, Änderungsmanagement und Qualifikation. Am Ende steht ein zufriedener Kunde, der über ein effizientes und zuverlässiges Fördersystem verfügt, das ein sicheres und störungsfreies Produkthandling gewährleistet.