Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Bevor wir Ihnen Antworten können, beachten Sie bitte einige Punkte. Bitte füllen Sie das Formular unten aus. Wir werden uns innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen melden.
Read the FlexLink Privacy Policy here


  • FlexLink AB
  • Phone:
  • info@flexlink.com
Überprüfen Sie, ob die in die Feldern eingetragenen Informationen korrekt sind.
E-Mail versendet
Ein Fehler ist aufgetreten! Bitte versuchen Sie es erneut.


Reinigungsprozess beschleunigen

Verkürzen Sie die Reinigungszeit um 25 % dank Hygienic Design und CIP-Reinigungsmodulen (Clean-in-Place).

Eine einfache Fördersystemkonstruktion im Hygienic Design erleichtert die Reinigung, reduziert Ausfallzeiten sowie Gesamtkosten und wirkt sich positiv auf die Gewinnmarge aus. Eine einfache Fördersystemkonstruktion im Hygienic Design erleichtert die Reinigung, reduziert Ausfallzeiten sowie Gesamtkosten und wirkt sich positiv auf die Gewinnmarge aus. Dank kleiner Kontaktflächen zwischen den Komponententeilen sowie fehlenden offenen Gewinden, scharfen Ecken und flachen, horizontalen Flächen ist zudem ein konsistentes und gleichmäßiges Reinigungsergebnis garantiert. Wir befolgen die EHEDG- und 3A Designrichtlinien, und unser modularer Edelstahl-Mattenförderer, WLX, ist der einzige Förderer auf dem Markt mit einer 3A-Qualifizierung.

Anlagen, die zum Reinigen umfassend zerlegt und anschließend wieder zusammengebaut werden müssen, nehmen Ihnen einen großen Anteil der wertvollen Produktionszeit. Durch die modulare Bauweise und wenige mechanische Verbindungselemente reduziert FlexLink die benötigte Ausfallzeit im Reinigungsprozess.

Unsere Lösungen sind kompakt und brauchen nur wenig Platz. Wir entwickeln unsere FoodTech-Produktlinien mit minimalen Stützelementen, um die Zugänglichkeit unter dem Gerät zu verbessern.

Wichtige Aspekte bei der Verkürzung der Reinigungszeit
  • Einfacher Zugang zu allen Bereichen des Förderers
  • Gute Drainage-Eigenschaften dank glatter Oberflächen und abgerundeter Ecken
  • Standardisiert – einheitliche Reinigungsanweisungen
  • Glatte und separierte Kontaktflächen
  • Reinigungsvorrichtungen wie Kettenreinigung und Clean-in-Place (CIP)
Lesen Sie die Kundenreferenz eines Milchproduzenten aus Finnland. Durch die Montage eines brandneuen Fördersystems und einer automatischen Waschstation konnten wir diesem Hersteller helfen, die Reinigungszeit um 25 % zu verringern.