Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Bevor wir Ihnen Antworten können, beachten Sie bitte einige Punkte. Bitte füllen Sie das Formular unten aus. Wir werden uns innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen melden.
Read the FlexLink Privacy Policy here


  • FlexLink AB
  • Phone:
  • info@flexlink.com
Überprüfen Sie, ob die in die Feldern eingetragenen Informationen korrekt sind.
E-Mail versendet
Ein Fehler ist aufgetreten! Bitte versuchen Sie es erneut.


Palettieren – Robotergestützter Palettierer

FlexLink verfügt über zwei Optionen, die für das Palettieren geschlossener Kartons geeignet sind und eine Palettierung mit gleichbleibender Qualität und Präzision in schnelllebigen Konsumgüterbranchen ermöglichen: einen Palettierer mit Industrieroboter (RI20) und einen kollaborativen Roboter (RC10).

RI20

Mit der Palettierzelle RI20 lassen sich Hublasten von bis zu 15 kg bei 12 Zyklen pro Minute bewältigen. Der Außenrahmen ist nicht am Boden befestigt, sodass sich diese mobile Lösung für den Einsatz in mehreren Produktionslinien eignet.

Die Einrichtung und Konfiguration des Roboters ist dank des benutzerfreundlichen Designs der Benutzeroberfläche sehr unkompliziert. Neben dem Bedienfeld ist auch ein Tablet verfügbar. Da keine komplizierte Programmierung oder Roboterschulung erforderlich ist, lässt sich die RI20 schnell und einfach einrichten. FlexLink bietet auch ein Datenerfassungspaket und eine Telefonhotline für Unterstützung per Fernservice.

Zwei Palettenladepositionen ermöglichen einen kontinuierlichen Betrieb, und ein verbessertes Sicherheitssystem sorgt für eine sichere Zusammenarbeit mit den Bedienern. Wenn Bewegungen im Sicherheitsbereich erkannt werden, wird die Produktion nicht angehalten, sondern verlangsamt sich. Die Bewegung wird von Scannern und Lichtvorhängen erkannt und die Geschwindigkeit der Roboterarmbewegungen entsprechend angepasst.

RC10

Die Palettierzelle RC10 bewältigt Hublasten von bis zu 8 kg bei einem Zyklus von 8 Kartons pro Minute. Ein Schutzzaun oder eine Schutzeinhausung sind nicht notwendig. Die kleine Standfläche bietet somit Flexibilität bei der Positionierung.

Die RC10 entspricht der ISO-Norm TS 15066 für Roboter und Robotikgeräte und ist so konzipiert, dass sie zusammen mit Personal eingesetzt werden kann. Wenn ein Bediener mit dem Roboterarm in Kontakt kommt, stoppt dieser automatisch, um das Verletzungsrisiko zu verringern.

Roboterkonfiguration

Mit der Software zur Roboterkonfiguration kann der Bediener schnell ein neues Palettenmuster entwerfen oder ein vorhandenes laden, einschließlich Zwischenlagen und Anpassungen der Etikettenposition. Mithilfe des Drag-and-drop-Tools können Planungsfehler behoben werden. Die Erstkonfiguration ist in weniger als 10 Minuten erledigt. Es ist keine Programmierung oder Schulung erforderlich. Die Software zur Roboterkonfiguration ist sowohl für die RC10 als auch für die RI20 verfügbar.

 

 Wenden Sie sich für weitere Informationen an uns

 


  • RC10
  • RI20